Initiative HioB:
Jedem Notleidenden sein Dach über dem Kopf!

HioB goes Konzert!

 Erstes Benefizkonzert mit Geigenvirtuosin Anne-Claudia Renz abgeschlossen

Feuerwerk der Bach'schen Violin-Solo-Sonaten in Deutschlands Kirchen für HioB, „Hilfe ohne Bedingungen“

Am Samstag, den 7.3.2020 um 17 Uhr fand in der St. Paulus Kirche in Göttingen ein musikalisches Highlight statt:


Anne - Claudia Renz geht mit einem Feuerwerk von Bach's Violin-Solo-Sonaten durch Deutschlands Kirchen für HioB, „Hilfe ohne Bedingungen“

http://www.anne-claudia-renz.de/resources/Interview.mp3


Hier in Göttingen war diesmal der Startpunkt des Projektes „Soli Deo Gloria", in dem die Geigerin Anne- Claudia Renz den Auftakt zu einer von ihr ins Leben gerufenen Konzertreihe gab - bereits zum 3. Mal mit neuem Programm der Bachschen Violinsolosonaten durch die Kirchen reist und für caritative Hilfe sammelt. Anne - Claudia Renz' Idee des Projektes „Soli Deo Gloria“ (einzig zur Ehre Gottes) entstand anlässlich der großes Tragödien dieser Zeit und soll bewusst ein Zeichen des „Miteinanders“ setzen. 

Das Projekt startete 2011, als Deutschlandtournee u.a. in Hamburg, Kiel, Berlin; dieses Mal ist auch eine Reise durch die Schweiz und Spanien in Planung. 

Dem Hörer wurde ein Kunstgenuss nicht nur der schwierigsten und schönsten Perlen der Violinliteratur geboten, sondern er erlebte eine Meditation in ungewöhnlicher Form. Anne Claudia Renz (Konzertdiplom und Performers Certificate mit höchsten Auszeichnungen bei Peter Thomas, London, Prof. E. Mayer-Schierning, Melos Quartett, Shmuel Ashkenasi, Chicago, u.a. Mitglied der Deutschen Bachsolisten, Emerald Ensemble England, Staatstheater Kassel, Ensemble Horizonte, Ensemble „in process“) hat in die von Energie und Heiterkeit sprühende E- Dur Partita die „Große C- Dur Sonate“ mit ihrer vierstimmigen Fuge quasi eingebettet. Inspiriert von der Musik Bachs hat sie Texte aus den Psalmen der Bibel ausgewählt, die sie vor jedem Satz dieses großartigen Kernstücks rezitierte. „Man erwacht dann wie aus einem Traum in die ausgelassene, fast verspielte Heiterkeit der Rahmensätze zurück.“ 

Die Künstlerin verzichtete auf eine Gage, und der Erlös des Eintritts geht an die gemeinnützige Göttinger Edelgard-Löffelbein-Stiftung mit ihrer Initiative „HioB“ (Hilfe ohne Bedingungen), die Menschen in prekären Lebenslagen unterstützt, Linderung in Notlagen verschafft unter Verzicht bürokratischer Umwege nach dem Motto „Schnelle Hilfe zur Selbsthilfe, nachhaltig, würdevoll“. So wurde mittlerweile vielen Menschen, die von Obdachlosigkeit bedroht waren, ein Zimmer vermittelt, oder Halt und Zuversicht durch die Integration der Betroffenen in ein tragfähiges Netz von ehrenamtlichen Helfern vermittelt. 


Im Anschluss war jeder herzlich eingeladen dieses unvergessliche Konzert nachklingen zu lassen. Mitarbeiter der Initiative HioB beantworteten Fragen   zur Initiative und ihrem Einsatz. Sowohl Musikbegeisterte, wie auch sozial Engagierte waren zufrieden, diesen Nachmittag zu erleben und die symbiotischen Meditation, die die Texte und virtuose Musik auf höchstem Niveau bilden. Ein sozial-musikalischer Leckerbissen war das, freundlich unterstützt von der Bäckerei Küster, die für das körperliche Wohl sorgte!

Über die Künstlerin und Ihr Projekt Soli Deo Gloria:

www.anne-claudia-renz.de/2.html